Projekt Probewahl

Liebe Rechteträger in Württemberg.

Um die Gemeindebelebung auch greifbar zu machen planen wir ein Projekt bei dem es für die Beteiligten greifbar werden soll wie eine Gemeinde wieder handlungsfähig gemacht werden kann. (Die erste Wahlen zum Ortsvorsteher und des Gemeinderaths, Bürgerausschusses)

Dieses Projekt nennt  sich „Probewahl“ und hat die Ziele

  • Die Zahl der wissenden über diesen Vorgang zu vergrößern
  • Diesen Vorgang greifbar, spürbar zu machen wie dies abläuft
  • Die Gemeinschaft zu stärken (Szene übergreifend)
  • Die Leute in die Handlung zu bringen und nicht nur theoretisches zu studieren
  • Vernetzung unter den Rechteträgern
  • usw.

Diese Wahlen werden nach gültigem Recht umgesetzt um dies so authentisch wie möglich zu gestalten werden die gültigen Dokumente verwendet wie es z.B. die Gemeindeordnung vorsieht; die Wahlberechtigung wird geprüft, usw.

 

Dass das Projekt umsetzbar wird brauchen wir euch!
Und jetzt ist es egal welches Modell ihr bisher favorisiert habt; jetzt gilt es praktisch etwas zu unternehmen, zu dem ihr alle aufgerufen seid.

Das Projekt beinhaltet zwei Termine.
Bei dem ersten Termin handelt es sich um einen Seminartag bei dem die rechtlichen Grundlagen und deren Umsetzung besprochen werden. Dieser ist für den Zeitraum September vorgesehen.  Der zweite Termin ist dann die Probewahl in einer Gemeinde.
Die Probewahl ist für das letzte Quartal 2016 vorgesehen sofern sich genügend Rechteträger gemeldet haben. Sollte das nicht bis September eingetreten sein wird der Seminartag und die Wahl um jeweils vier Wochen verschoben.

Wer kann/darf daran teilnehmen?

  • Rechteträger in Württemberg
    (das heißt auch z.B. einer der seine Angehörigkeit im Kgr Bayern aber sein ständigen Wohnsitz in Württemberg genommen hat)
  • männlich und weiblich
  • Ideal ab 25 sonst auch ab 20 Jahre

Warum auch weiblich?
Auch wenn die weiblichen Rechteträger zur Wahl an sich nicht zugelassen sind können diese bei der Aufgabe der Organisation des Projektes oder auch als Wissensträger über den Ablauf  der Gemeindebelebung wichtige Dienste leisten oder als solche fungieren.
Außerdem gibt es in zwei anderen Bundesstaaten eingeschränkte Wahlrechte für Frauen und da wir ja davon ausgehen das sich dieses Projekt auch in andere Bundesstaaten ausdehnt dient es zur weiteren Verbreitung der Wissenden die dann tätig und Mitwirken können

Ebenso verhält sich die mit den männlichen Rechteträgern die noch nicht im Wahlfähigen alter sind.

Alle sind hier aufgefordert nicht nur bei diesem Projekt Probewahl mitzuwirken sondern auch die Veranstaltung als eine Art Schulung zu sehen um den eigenen Wissensstand auszubauen und sich auszutauschen.

 

Ablauf des Projektes Probewahl

Tag 1: Vortrag/Schulung zur Gemeindebelebung und der Probewahl

Tag 2: Durchführung der Probewahl in einer Gemeinde

Es geht hier ausdrücklich nicht darum eine Gemeinde handlungsfähig zu machen; was ja auch nicht sein kann wenn alle von wo anders aus Württemberg kommen; es geht hier nur um die Simulierung der Wahl nach gültigem Recht.

 

Als Nachweis für eure Teilnahmeberechtigung gibt es folgende Möglichkeiten:

  • Ihr schickt uns per e-Post euren Gelben Schein und Esta zu
  • wer das nicht will bringt diese Unterlagen oder die Abstammungsnachweise in kopie zur ersten Veranstaltung mit
  • auch wer keinen gelben Schein, aus welchen Gründen auch immer, nicht hat bzw. haben will kann anhand seiner Abstammungsunterlagen an der Probewahl teilnehmen.

 

Wenn ihr nun Lust und Motivation habt etwas wirklich produktives, nicht theoretisches zu tun um die Gemeindebelebung (Gemeindeaktivierung) voran zu bringen dann meldet euch bitte zu diesem Projekt zügig an das wir die weitere Umsetzung planen können.

Einladung zum ausdrucken

Wurfzettel zum selber ausdrucken

Aushangzettel zum selber ausdrucken

Alle weiteren Infos, wie den Veranstaltungsort, usw. bekommt ihr dann per e-Post mitgeteilt.

(Aufgrund mangelnden Interesse (zur Zeit) ist es leider nicht möglich dieses Projekt 
umzusetzen. Anscheinend gibt es nur wenige wahre Erwachte die auch so handeln.
Was aber nicht schlimm ist, da alles zum richtigen Zeitpunkt kommt)

„Wenn wir unsere Geschichten leugnen, bestimmen sie uns.
Wenn wir uns unsere Geschichte zu eigen machen, werden wir

ihnen ein neues mutiges Ende schreiben.“

(Brene Brown)

Vielen Dank!

Anmelden könnt ihr euch gleich hier…

Advertisements